Facharzt für Allgemeinmedizin

Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

Terminplanung

Wartezeit

Planbare Untersuchungen und Gespräche ziehen wir gerne aus der laufenden Sprechstunde heraus, um Wartezeiten zu vermeiden. So vergeben wir feste Termine zwischen 7.30 Uhr und 8.00 Uhr und zwischen 15.30 Uhr und 17.00 Uhr aus. Hierdurch können wir für diese Termine Wartezeiten von unter 10 Minuten einhalten.
Für uns ist es hilfreich, wenn Sie uns Ihr planbares Kommen telefonisch ankündigen, damit wir Ihre Wartezeit auf ein Minimum reduzieren können.
Wir versuchen die Sprechstunde um 11.00 zu beenden, um auch für die Hausbesuchs-Patienten unnötige Wartezeiten zu vermeiden.

Foto von Wartezimmer

Hausbesuche

Wenn Sie einen Hausbesuch benötigen, rufen Sie bitte bis 11.00 Uhr an, damit wir Sie noch in das Hausbesuchsprogramm des Tages mit aufnehmen kann.

RECALL-Erinnergungssystem

In unserer Praxis gibt es seit dem 01.07.1982 ein Erinnerungssystem für:

Wenn Sie also z.B. dazu neigen, einen bereits im Impfheft vornotierten Termin zu vergessen oder sich einen längerfristigen Termin wie für den Check-up alle 2 Jahre oder die Krebsvorsorge jedes Jahr nicht merken wollen, dann rufen wir Sie einfach an und vereinbaren einen Termin mit Ihnen!

Sollten Sie mit dieser Vorgehensweise nicht einverstanden sein, dann sagen Sie bitte an der Anmeldung Bescheid; wir werden das entsprechend notieren und versichern Ihnen, dass Ihr Wunsch auch keinerlei Konsequenzen in der Behandlung für Sie hat.

Andererseits können wir Ihnen mitteilen, dass wir mit diesem "Recall" bislang nur gute Erfahrungen gemacht haben und nicht nur unsere Stammpatienten, sondern auch die ständig neu Hinzukommenden diesen Service unserer Praxis schätzen.

An dieser Stelle möchten wir einem gelegentlichen Missverständnis vorbeugen:

Termin plus maximal 15. Min. oder ohne Termin plus ca. 30 Min. bedeutet nicht, dass für Sie dann grundsätzlich keine weiteren Verzögerungen entstehen dürfen! Im Idealfall streben wir das zwar an, aber es können immer wieder akute Fälle vorkommen, zu deren Versorgung wir ebenfalls verpflichtet sind, und die dann natürlich Vorrang haben. Von dieser unverzüglichen Behandlung profitieren auch Sie selbst in einem akuten Fall.

Vorrang entsprechend unseres Hilfsauftrages gewähren wir z.B.:

Wir teilen Ihnen hierdurch bedingte Verzögerungen im Praxisablauf so rasch wie möglich mit.
Im Interesse unserer vertrauensvollen Zusammenarbeit bitte wir Sie bei Terminüberziehung nicht nur um Ihr Verständnis, sondern auch um etwas Geduld. Danke!